Nachdem sich in Bodstedt das “Kneipenkino” etabliert hat und gut angenommem wird, startet ein neues Projekt in Fuhlendorf. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Restaurant “Nordlichtharmonie” und dem K-Drei e.V. Fuhlendorf, Kino-Kunst-Kommunikation. 

Ines Bauer von der Dorfzeitung hat sich mit den Mitstreitern unterhalten. In der “Nordlichtharmonie” in Fuhlendorf, vertreten durch Caro und Kati Dürkop, mit der Unterstützung von Roland Peinl und Dieter Griep vom K-Drei e.V. Fuhlendorf, geht das Kulturprogamm am 1.7.2024 an den Start. Unter dem Namen “Dorfsalon” will man wie in einem Salon zusammenkommen und sich zu Gesprächen, Lesungen und Musik treffen, gern auch in Verbindung mit einem genussvollem Essen.

Einmal im Monat, an einem Montag, gibt es interessante Veranstaltungen mit verschiedenen Künstlern. 

Am 1.7. findet eine Lesung mit Herrn Bert Lingnau statt. Er stellt sein neues Buch “Steile Hechte” vor. Dieses Buch beschreibt 61 wahre Kriminalfälle aus der Zeit zwischen 1391 und 1953, passiert im heutigem Mecklenburg und Vorpommern. Von den Fällen sind viele mit Augenzwinkern und oft sogar mit schwarzem Humor geschrieben.

Weiter geplant sind ein Kunstfest unter dem Apfelbaum im August, ein Salsa Tanzabend, Geschichten über Mythen und Sagen und Fuhlendorfer Dorfgeschichte mit einem Dorfrundgang. Wenn alles klappt wie geplant, könnte auch ein Modeevent dabei sein. Lassen wir uns überraschen von diesem neuen Kulturort in der Gemeinde Fuhlendorf. 

Die Dorfzeitung wünscht den Machern viel Erfolg und noch viele gute Ideen für neue Veranstaltungen. 

Über die Termine der weiteren Veranstaltungen werden wir sie rechtzeitig in der Dorfzeitung informieren.